SUKO GMBH Michael Suhrweier

Paar Empire-Kandelaber mit Nubierinnen Return From Egypt

zurück



Paar Kandelaber mit Nubierinnen


Konsulat  1799-1805


Height 60 cm


Width   25 cm


Depth    15 cm


Ein imposantes Paar feuervergoldeter und patinierter dreinarmiger Bronze-Kandelaber.

Paar exzellente französische Empire-Kerzenleuchter mit weiblichen Karyatiden in der Art des Claude Galle (1759-1815), feuervergoldete und patinierte Bronze, ca. 1805


Ein fabelhaftes und bedeutendes Paar antiker französischer Empire-Kandelaber aus der 1. Periode, patiniert und zweifarbig matt und brüniert, dreiflammige Kandelaber

Lit:

Marie France Dupuy-Baylet "L'heure, le feu, la lumière. Les bronzes du Mobilier National, 1800-1870


Formal und qualitativ ist das Paar Leuchter vergleichbar mit Arbeiten eines der bedeutendsten Bronziers des späten Louis XVI und der Empire-Zeit, Claude Galle (1759-1815): er erhielt seinen Meistertitel 1786 und erhielt in der Folge zahlreiche Aufträge von französischen Hof erhielt und später einer der wichtigsten für Napoleon tätigen Kunsthandwerker wurde. Im Zuge dessen arbeitete er auch mit dem berühmten Bronzier Pierre-Philippe Thomire (1751-1843) zusammen und war verantwortlich für die Mehrzahl der Bronzebeschläge, – verzierungen und Monturen, die für die Ausstattung des Château der Fontainebleau und andere in Auftrag gegeben worden waren. Die besten Sammlungen der Welt zeigen seine Werke, so u.a. das Musée de Château de Malmaison, das Musée Marmottan in Paris, das Museo de Reloges in Jerez de la Frontera, die Münchener Residenz und das Victoria & Albert Museum in London.

Hans Ottomeyer und Peter Pröschel

Vergoldete Bronzen

Die Bronzearbeiten des Spätbarock und Klassizismus

Les Bronzes Ornementaux et Les Objets Montes de Louis XIV a Napoleon III by Giacomo et Rozenn Wannenes

 



Anfrage
 
E-Mail
Anruf